Kwafumbili | Tansania

Sondernheim und Tansania
Unser Projekt: Hilfe für Afrika; Tansania-Wasser des Lebens

Es ist uns eine Herzensangelegenheit zu helfen!

Wir haben über den Tellerrand hinaus geschaut und sind durch 2 Mitglieder unserer Gemeinde auf einen kleinen Ort im Herzen Tansanias aufmerksam geworden. Die Einwohner Kwafumbilis und der nahe gelegenen Masai-Siedlung leben sehr einfach, ohne Strom und fließend Wasser. Nicht einmal einen Brunnen mit sauberem Trinkwasser gibt es. Dennoch sind die Menschen, die wir dort kennengelernt haben, extrem freundlich und fröhlich. Ihre Gastfreundschaft ist überwältigend. Werte wie Familie und Zusammenhalt werden groß geschrieben. Glück und Zufriedenheit scheinen nicht durch Besitz und Reichtum zu kommen. So sind uns besonders die Kleinsten, die Kinder, zum Anliegen geworden.
Ihnen zu helfen und dazu beizutragen, dass sie zumindest einen guten, schulischen Start für ihr kommendes Leben und eine Chance auf Bildung und somit eine bessere Zukunft bekommen, das hat sich die Protestantische Kirchengemeinde Sondernheim in Form einer Partnerschaft zur Aufgabe gemacht.
Die Schule, die von ca. 640 Schülern besucht wird, hat 4 Klassenräume, obwohl sie 12 bräuchte. Die Räume sind sehr spärlich hergerichtet und ausgestattet. Es gibt keinen Strom, es gibt kein Trinkwasser oder fließend Wasser. Die 2 Toiletten, die wir vorgefunden haben, waren völlig unzureichend. Lehr- und Lernmaterial sehr einfach bzw. gar nicht vorhanden.

Hier der Blick in ein Klassenzimmer:

In Zusammenarbeit mit dem Lehrer und Rektor der Schule, Olariv Mevukoo, konnte ein Projektplan erarbeitet werden, dessen Realisierung zu unserer Herzensangelegenheit geworden ist. So hat sich die Kirchengemeinde der schrittweisen Realisierung dieser Projekte angenommen, um im Leben der Kinder von Kwafumbili einen Unterschied zu bewirken.

Das Büro des Rektors ist hier zu sehen.

Im Juni 2019 konnte bereits das erste Projekt, der Bau einer Toilettenanlage mit 8 Kabinen, fertiggestellt und am 1.Juli 2019 offiziell eingeweiht werden.

Das 1. Projekt: Schülertoiletten bauen

Das erste Projekt - Schülertoiletten – ist abgeschlossen!

Das 2. Projekt

Als nächstes wollten wir dafür sorgen, dass die Schüler und deren Familien, sprich die Menschen in Kwafumbili, Zugang zu sauberem Trinkwasser bekommen sollten. Hierfür konnten wir fleißig Geld sammeln. Ein Brunnen sollte gebohrt werden. Dies konnte leider bisher noch nicht realisiert werden, da schwere und ungewöhnlich lange Regenfälle die Wege unpassierbar gemacht und eine Brücke weggerissen hatten. Die schwere Maschine, die nach Wasser bohren soll, konnte deshalb noch nicht kommen. Aber das Projekt ruht nur. Einige Vorarbeiten sind durchgeführt worden wie verschiedene Messungen oder die Suche nach der richtigen Stelle für den Brunnen.

Im Sommer 2020 soll es voraussichtlich weiter gehen. Vorausgesetzt die äußeren Umstände lassen es zu.

Projekt Nr. 3: der Bau eines weiteren Klassenzimmers

Durch vielfältige Spenden aus der Spendenhütte in der Kirche, großzügigen Spenden von Gemeindemitgliedern, der Spende der Klassen 2a und 2b der Grundschule Sondernheim usw. konnten wir den Bau eines lang ersehnten Klassenzimmers ermöglichen. Hierzu wurde eine Maschine angeschafft, mit deren Hilfe und kostengünstig Ziegelsteine hergestellt werden können.

Das 3. Projekt, der Bau eines weiteren Klassenzimmers, als Anbau an ein bestehendes Klassenzimmer, konnte im April 2020 erfolgreich abgeschlossen werden!

Projekt Nr. 4: Der Bau eines Lehrerzimmers

Die Realisierung eines 4. Projektes kam schneller als erwartet. Der Schulleiter Olariv Mevukoo rief eines Tages alle Eltern zusammen, um Ihnen von der Spende unsererseits und dem  dadurch entstandenen Klassenzimmer zu berichten. Dieses konnte von den Eltern besichtigt werden. Die Dankbarkeit und Freude der Elternschaft war so groß, dass sie nun ihrerseits eine Sammlung organisiert haben und dem Schulleiter eine Spende von umgerechnet etwa 1100,-€ überreichen konnten.

Der Bau eines langersehnten Lehrerzimmers konnte damit begonnen werden. Und zwar wiederum als Anbau an das neue Klassenzimmer, wie die folgenden Fotos zeigen.

Zumindest bis hierhin hat das Geld der Eltern gereicht.

Nun freuen wir uns über 600,-€ vom Lionsclub und weitere Spenden, so dass wir in Kürze zur Fertigstellung des Lehrerzimmers beitragen können.

Damit wäre Projekt Nr. 4 abgeschlossen.                                

Unsere Projekte in Kwafumbili / Tansania können Sie mit einer Spende unterstützen:

Prot. Verwaltungsamt Speyer-Germersheim-Ludwigshafen
IBAN: DE28 5485 1440 0020 0111 10
BIC: MALADE51KAD
Verwendungszweck: „Sondernheim: Tansania – Wasser des Lebens“

Ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!